KC Porter in seinem Aufnahmestudio mit Tascam-GerätenMit Künstlern wie Carlos Santana, Michael Jackson, Ricky Martin, Toni Braxton, Bon Jovi, Boyz II Men und Janet Jackson (um nur einige zu nennen) liest sich der Lebenslauf des Produzenten, Künstlers und Tontechnikers KC Porter wie ein Who-is-Who der populären Musikikonen – und das ist noch nicht alles. So war er unter anderem als Sänger auf Santanas Album Supernatural zu hören und fungierte als Produzent und Sänger für die Musik in verschiedenen Filmen wie Mexican – Eine heiße Liebe, Mr. & Mrs. Smith und Ich – Einfach unverbesserlich 3. Darüber hinaus ist er ein ehemaliger Treuhänder der Latin Academy of Recording Arts & Sciences, der CEO von WorldBeat Productions und Mitbegründer von Oneness, einer gemeinnützigen Organisation, die Rassismus durch Musik und Kunst bekämpft. Bei all diesen Aktivitäten gab es eine unveränderliche Komponente: Tascam.

„Schon Mitte der sechziger Jahre benutzte mein Vater diese Tonbandgeräte von Tascam/Teac, und ich war immer fasziniert von dem, was er damit anstellte“, erinnert sich Porter. „Als ich mich mit den Geräten beschäftigte und seine Aufnahmen hörte, war der Name Tascam überall präsent, und das hat sich bis heute nicht geändert. Heutzutage benutze ich routinemäßig den 6-Spur-Recorder DR-701D, einen DR-100 PCM-Recorder, TH-06 und TH-07 Kopfhörer und einen DR-10SG Kamerarecorder mit Richtrohrmikrofon – je nach Art des Projekts. Was ich an all diesen Produkten liebe, ist ihre intuitive Bedienung und die Möglichkeit, sie mit anderem Studio-Equipment zu verbinden. Das gibt mir die Möglichkeit, für jede bestimmte Aufnahmeaufgabe das beste Werkzeug auszuwählen.“

Der Tascam DR-100MKIII ist der zweite Nachfolger des DR-100Porter berichtet, dass er seinen DR-100 schon seit einigen Jahren im Einsatz hat und dass er bei den meisten Projekten, an denen er gearbeitet hat, ein fester Bestandteil war. Heutzutage bindet er auch seinen DR-701D in den Prozess ein. „Der DR-100 (in Verbindung mit mehreren Lavalier-Mikrofonen) war lange Zeit unser Haupt-Recorder für Dokumentarfilmprojekte", erklärt er. „In einigen Fällen haben wir auch direkt über seine eingebauten Stereomikrofone aufgenommen, um Soundeffekte oder Hintergrundeffekte zu erzeugen. Vor kurzem habe ich den DR-701D als Haupt-Audiorecorder mit einigen drahtlosen Lavalier-Mikrofonen für ein Kurzfilmprojekt eingesetzt. Und für das Monitoring am Drehort mag ich den Kopfhörer TH-06. Er eignet sich hervorragend für Außenaufnahmen, da er eine gute Schallisolierung hat. Im Studio verwenden wir sowohl den TH-06, der etwas kleiner ist und einen verstärkten Bassbereich hat, als auch den TH-07, der außerordentlich detailreich ist und eine großartige Referenz für den Mix darstellt. Auf diese Weise kann ich den Künstlern einige Optionen bieten – das ist mir wichtig, weil ich glaube, dass es für den bestmöglichen Klang entscheidend ist.“

Santanas Song „Primavera“ endete mit einem 24-Bit-Mix auf dem Tascam DA-45HRAuf die Frage nach dem einen Tascam-Produkt, auf das er sich mehr als auf jedes andere verlässt, antwortet Porter, dass alle seine Tascam-Geräte – unabhängig von ihrem Alter – entscheidend zu seinem Erfolg beigetragen haben: „Weil wir so viele Tascam-Produkte über so viele Jahre hinweg benutzt haben, ist es schwer, ein einziges als unseren Favoriten zu nennen. Jahrelang benutzte ich täglich die digitalen Mehrspurrecorder DA-88 in Verbindung mit einer analogen 24-Spur-Maschine Studer A827 und dem DAT-Recorder DA-45HR – die wir alle für Santanas Supernatural-Sessions und für digitale Mischungen (zusätzlich zu den analogen Halbzoll-Bändern) verwendeten. Der Song Primavera endete mit dem 24-Bit-Mix auf dem DA-45HR, was meiner Meinung nach ein wahres Zeugnis für die Qualität ist, die Tascam immer liefert. Aber im Nachhinein würde ich sagen, dass der DR-100 eines der praktischsten Geräte ist, die ich besitze.“

Nach weiterem Nachdenken fügte Porter hinzu: „Ich bin auch ziemlich beeindruckt vom DR-10SG, einem an der Kamera befestigten Recorder mit Richtmikrofon. Ich sage das wegen seiner exzellenten Klangqualität und der Möglichkeit, ihn direkt an eine Kamera anzuschließen oder als abgesetztes Mikrofon nutzen, das intern aufnimmt. Ich finde die Größe des Geräts bemerkenswert, wenn man bedenkt, wie groß allein das Mikrofon selbst ist. Obwohl ich es noch nicht mit anderen Shotguns verglichen habe, habe ich das Gefühl, dass es klanglich wirklich mithalten kann.“

Bei den meisten elektronischen Geräten – und das gilt sicherlich auch für Studiotechnik - treten von Zeit zu Zeit unweigerlich Fragen auf. Infolgedessen ist es für den Kunden- und technischen Support eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung, präzise Informationen zeitnah und reaktionsschnell zu liefern. Auf die Frage nach seinen Erfahrungen mit Tascam antwortet Porter: "In vielerlei Hinsicht ist der Tascam-Support wie der (Anm. d. Red.: in den USA sehr erfolgreiche) Reparaturdienst Maytag. Sowohl das Produkt als auch der Support sind grundsolide. Die Geräte funktionieren so, wie man es erwartet, und deshalb musste ich nicht sehr oft um Hilfe bitten. In den seltenen Fällen, in denen ich angerufen habe, war die Reaktion so, wie ich sie erwartet habe.“

KC Porter unterstreicht die Vielseitigkeit des DR-701D als FeldrekorderBevor er sich wieder dem Tagesgeschäft zuwandte, äußerte Porter noch ein paar abschließende Gedanken: „Wie wohl offensichtlich ist, habe ich eine Menge Tascam-Equipment benutzt“, sagte er. „Der DR-100 war mein Field-Recorder für alles, und er hat tadellos funktioniert. Jetzt, da ich den vielseitigen DR-701D habe, werde ich ihn für die meisten Aufnahmen unterwegs verwenden – es sei denn, ich brauche die eingebauten Mikrofone des DR-100. Tascam ist ein fester Bestandteil meiner musikalischen und technischen Karriere, seit ich als Kind in Guatemala eine Teac-Bandmaschine benutzt habe. Später habe ich mit den Portastudios der Firma gearbeitet und von da an auch mit Mehrspurmaschinen wie dem DA-88. Während meiner gesamten Karriere war es Tascam, und es ist ein Teil von dem, was ich bin.“

Um mehr über KC Porter zu erfahren, besuchen Sie seine Website unterwww.kcporter.com.

Seite zuletzt geändert am: 2021-01-29 09:25:23 UTC