Aktuelle Informationen über Recording-Produkte von Tascam

 Die vier neuesten Produkte

Tascam TM-280Tascam US-32 Tascam US-42 Tascam DR-100MKIII Tascam DR-10SG Tascam DR-10SG Tascam iXR Tascam SD-20M Tascam DR-701D Tascam US-20x20

Die aktuellsten Mitteilungen

TM-Serie – neue Mikrofon-Reihe von Tascam

22.11.16 -

TM-280 SetTascam hat eine ganze Reihe neuer Mikrofone für Homerecording-Anwender und Besitzer kleinerer Studios veröffentlicht. Die Serie umfasst zwei Großmembran-Kondensatormikrofone (TM-280 und TM-180), ein universelles Kleinmembran-Kondensatormikrofon (TM-60) sowie ein Set für die Abnahme von Schlagzeug (TM-DRUMS), bestehend aus zwei dynmischen Mikrofonen für Bass- und Snare-Drum sowie zwei Kondensatormikrofone für Becken oder Overheads.

Ebenfalls neu ist ein Reflexionsfilter (TM-AR1), mit dem sich trockene Aufnahmen von Gesangs und Instrumenten leichter realisieren lassen, und ein Popschutz (TM-AG1), der Explosivlaute unterdrücken hilft und dadurch sauberere Gesangsaufnahmen ermöglicht.

Verbesserte WLAN-Steuerung mit Firmware-Version 2.0 für DR-44WL und DR-22WL

16.11.16 -

Die vollständig über WLAN steuerbaren, tragbaren Recorder DR-44WL und DR-22WL haben basierend auf Kundenwünschen neue Merkmale erhalten und sind in Verbindung mit der Fernbedienungs-App DR Control jetzt noch nutzerfreundlicher. Zu den Verbesserungen gehört ein neuer Verbindungsmodus, mit dem Sie den Recorder und Ihr Smartphone oder Tablet über einen vorhandenen WLAN-Router oder Access Point miteinander verbinden können. Dadurch ist es möglich, während der Steuerung des Recorders auf das Internet zuzugreifen, um etwa Inhalte zu teilen oder andere Apps gleichzeitig zu nutzen. Zusammen mit dem bisherigen Modus, bei dem Recorder und App eine direkte Eins-zu-Eins-Verbindung ohne zwischengeschalteten Router miteinander herstellen, können Nutzer nun also die für ihren Zweck und ihre Situation geeignete Betriebsart auswählen.

Die App TASCAM DR CONTROL wurde ebenfalls komplett überarbeitet und bietet neben einer intuitiven, ansprechend gestalteten Oberfläche auch ein Werkzeug für die Verwaltung von Dateien nicht nur innerhalb der App, sondern auch auf dem Recorder.

Hinweis: Es ist nicht möglich, die Recorder mithilfe der App auf Firmware-Version 2.0 zu aktualisieren. Bitte lesen Sie in den aktuellen Versionshinweisen nach, wie Sie die Firmware auf Ihrem DR-44WL/DR-22WL mithilfe einer SD-Karte aktualisieren können.

Die neueste Firmware können Sie sich kostenlos von unserer Downloadseite herunterladen. TASCAM DR CONTROL ist kostenlos erhältlich im Apple Store (iOS) und im Google Store (Android).


Kompatibilität mit macOS Sierra

Die folgenden Tascam-Interfaces wurden unter macOS Sierra getestet und können mit diesem verwendet werden:

(SP = Version des Einstellungsfelds/Treibers; FW = Firmwareversion)

Wichtig! US-122MKII und US-144MKII können unter macOS Sierra bislang nur mit 44,1/48 kHz und Puffergrößen von 256 oder mehr verwendet werden. Dennoch haben wir uns entschieden, diesen Treiber vorab zu veröffentlichen, um Ihnen zumindest den Betrieb mit Standard-Abtastrate zu ermöglichen.

DA-3000 unterstützt jetzt SDXC-Karten bis 256 GByte

26.10.16 -

TASCAM DA-3000Der Master-Recorder DA-3000 hat ein größeres Firmware-Update auf Version 2.0 erhalten.

Neben verschiedener Bugfixes bietet die neue Firmware Anwendern die Möglichkeit, SDXC-Speicherkarten mit Kapazitäten bis 256 GByte für die Aufnahme zu verwenden. Zudem lassen sich SD-Karten künftig auch vollständig formatieren, um typbedingten Problemen bei sehr häufigem Gebrauch über einen langen Zeitraum zu begegnen.


Downloadseite » | Produktseite »

Neue Funktionen für Feldrecorder HS-P82

26.10.16 -

TASCAM HS-P82Tascam hat ein größeres Firmware-Update für den professionellen Feldrecorder HS-P82 veröffentlicht. Die neue Firmware 2.00 ergänzt das Gerät um eine Reihe neuer Merkmale, die von professionellen Dialogeditoren und Sounddesignern gefordert wurden.

So beherrscht der Recorder nun die gespiegelte Aufnahme, bei der er identische Dateien auf beiden CompactFlash-Karten aufzeichnet. Dies dient nicht nur der Redundanz im Falle eines Kartenfehlers, der Nutzer kann sein Tageswerk auch jeweils direkt an zwei Teams weitergeben. Take-Bezeichnungen, Löschvorgänge und alle Änderungen an den Metadaten werden auf beiden Karten synchron gehalten.

Zu den weiteren neuen Merkmalen gehören eine optionale Anzeige für den Timecode-Generator, Kurzbefehle für das schnelle Benennen von Takes am Set, verbesserte Kompatibilität von Metadaten für Avid-Nutzer sowie eine Reihe neuer Tastenbefehle, die die Bedienung beschleunigen.


Downloadseite » | Produktseite »