ML-16D und ML-32D sind kompakte, hochwertige Analog-Dante-Analog-Wandler für die bidirektional Übertragung von 16 oder 32 analogen Audiokanälen über ein Dante-Netzwerk. Sie verfügen über platzsparende 25-polige Sub-D-Anschlüsse, die in Verbindung mit optional erhältlichen Anschlussmodulen als symmetrische Eingänge und Ausgänge für Analogsignale mit Line-Pegel dienen. Zwei Ethernet-Anschlüsse (Dante Primary / Secondary) ermöglichen redundanten Betrieb über zwei separate Netzwerke.

Die Geräte verfügen über Anzeigen für den Betriebsstatus und die aktuelle Abtastrate sowie Übersteuerungs-LEDs für jeden Eingang und Signal-LEDs für jeden Eingang und Ausgang. Schalter auf der Rückseite erlauben es, den erforderlichen maximalen Eingangs-/Ausgangspegel festzulegen. Alle anderen Einstellungen wie Abtastrate, Kanal-Routing oder Latenz sind über die kostenlos erhältliche Computeranwendung „Dante Controller“ zugänglich.

Dante ist eine Netzwerktechnologie von Audinate zur leistungsstarken Verteilung von Audiosignalen über gewöhnliche IP-Netzwerke. Es unterstützt die gleichzeitige Übertragung hunderter unkomprimierter Audiokanäle mit extrem niedriger Latenz und präziser Synchronisation.

Details

Jetzt kompatibel mit SMPTE ST 2110-30

Mit der Dante-Modul-Firmware V1.2.0 unterstützen ML-16D und ML-32D jetzt SMPTE ST 2110-30, das insbesondere in Sendeanlagen von Rundfunk- und Fernsehanstalten die reibungslose Übertragung digitaler PCM-Audiodaten über IP-Netzwerke ermöglicht.

* Für die Datenübertragung gemäß SMPTE ST 2110-30 ist der Dante Domain Manager (DDM) v1.1 oder höher erforderlich. Weitere Informationen zu DDM finden Sie auf der Audinate-Website.
https://www.audinate.com/products/software/dante-domain-manager/

Übersicht über den Netzwerktransport mittels SMPTE 2110 | Tascam ML-16D/ML-32D

Informationen zu SMTPE ST 2110

ST 2110 ist ein von der Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE) definierter IP-Netzwerkstandard für Video- und Audiodaten. SMPTE ST 2110 erlaubt das separate Einbetten und Übertragen von Video-, Audio- und Zusatzsignalen, wodurch sich die Verarbeitungslast für das Einbetten und die Netzwerklast für jedes Gerät verringert. Zudem können Anwender nur die Paketdaten einbetten, die sie für die weitere Bearbeitung benötigen. ST 2110-30 definiert Rahmenbedingungen für die IP-Übertragung von digitalem PCM-Audio und ermöglicht die hochpräzise Synchronisation mit PTP (IEEE1588-2008) bei geringer Latenz. Es wird als Standard-Netzwerkprotokoll für Rundfunksysteme der nächsten Generation erwartet.

Übertragen Sie mit einem Gerät bis zu 32 Line-Signale über ein Netzwerk

Netzwerkübertragung von 16 oder 32 Audiokanälen | Tascam ML-16D/ML-32D

Das Dante-Netzwerkprotokoll ermöglicht den Aufbau hochstabiler und flexibler Audiosysteme. Verwenden Sie einen ML-32D, um auf einfache Weise eine 32-kanalige Übertragungsstrecke zwischen beispielsweise einer Bühne und einem Kontrollraum über eine einzelne Dante-Netzwerkverbindung einzurichten.

Zwei Netzwerkanschlüsse für redundante Übertragungsleitungen

Redundanz mittels zweier getrennter Netzwerke | Tascam ML-16D/ML-32D

ML-16D/ML-32D können über ihre primären und sekundären Anschlüsse gleichzeitig mit zwei Ethernet-Netzwerkinfrastrukturen verbunden sein. Sollte die Hauptleitung (die primäre Netzwerkroute) ausfallen, wechselt das Gerät automatisch zur Ersatzleitung (die sekundäre Netzwerkroute). Auf diese Weise ist es möglich, ein hochsicheres Audiosystem aufzubauen, das zum Zeitpunkt des Umschaltens der Netzwerke keinerlei Unterbrechung oder Geräusch verursacht.

Flexibles Routing zu anderen Geräten in Ihrem Dante-Netzwerk

Routing-Fenster des Dante Controller | Tascam ML-32D
Routing innerhalb von Dante Controller
Konfigurationsfenster des Dante Controller | Tascam ML-32D
Gerätekonfiguration mithilfe des Computerprogramms Dante Controller

ML-16D und ML-32D lassen sich über den Dante Controller konfigurieren und mit anderen Geräten innerhalb des Dante-Netzwerks verbinden. Mit Dante Controller können Sie jeden einzelnen Ein- und Ausgangskanal flexibel zu und von jedem anderen verfügbaren Dante-kompatiblen Gerät routen.

Über Dante Controller

Dante Controller ist eine kostenlose Softwareanwendung von Audinate. Die neueste Version finden Sie auf der Audinate-Website: https://www.audinate.com/products/software/dante-controller

Verbindung mit AES67- und Ravenna-Systemen möglich

ML-16D und ML-32D unterstützen auch den AES67-Netzwerkstandard, der die Interaktion mit AES67-kompatiblen Audionetzwerken einschließlich Ravenna ermöglicht.

Signal- und Übersteuerungsanzeigen für jeden der analogen Ein- und Ausgänge

ML-16D und ML-32D bieten Anzeigen für die Überwachung des Signal- und Übersteuerungszustands an jedem analogen Ein- und Ausgang.

LEDs für Eingangs-/Ausgangssignal und Übersteuerung | Tascam ML-32D

Systemstatus auf einen Blick

Anzeigen für Gerätezustand und Abtastrate | Tascam ML-16D/ML-32D

Drei LEDs zeigen die aktuelle Abtastrate an und eine blau/rote Statusanzeige informiert über Stummschaltung sowie über Störungen oder Fehler im Dante-Netzwerk.

Fünf wählbare Bezugspegel zur Anpassung an Ihre Systeme

Schaltbarer Bezugspegel | Tascam ML-16D/ML-32D

ML-16D und ML-32D bieten fünf unterschiedliche Bezugspegel, die Sie Ihrer technischen Umgebung entsprechend wählen können. Ganz gleich, ob Sie die Geräte in einem Aufnahmestudio, einem Rundfunkstudio, einer Beschallungsanlage oder einem PA-System einsetzen – wählen Sie den entsprechenden Pegel einfach über DIP-Schalter auf der Geräterückseite.

Kompakte Audioanschlüsse für den flexiblen Einsatz mit Breakout-Boxen

Die Audioein- und -ausgänge des ML-16D und ML-32D sind über 25-polige Sub-D-Anschlüsse herausgeführt. Ihr Vorteil: Sie selbst entscheiden, welche Verbindungen Sie verwenden möchten. Tascam bietet geeignete Breakout-Boxen mit symmetrischen Euroblock-Anschlüssen oder symmetrischen XLR-Steckern oder -Buchsen an. Euroblock ist ideal für die einmalige Konfiguration beispielsweise in einer Festinstallation, während XLR bequemer ist, wenn Sie den Einsatzort häufiger wechseln.

Mehrkanalige Audioanschlüsse | Tascam ML-16D/ML-32D

Hauptmerkmale auf einen Blick

  • Analog-Dante-Analog-Wandler für 16 (ML-16D) oder 32 (ML-32D) Audiokanäle mit Line-Pegel
  • Dante-Interface ermöglicht die Übertragung von 16/32 Audiokanälen über ein Ethernet-Netzwerk
    • Zwei Netzwerkanschlüsse für primäres und sekundäres Netzwerk für Redundanzbetrieb
    • Flexibles Routing mithilfe der Computer-Anwendung „Dante Controller“
    • Unterstützt AES67, dadurch ist die Verbindung mit Ravenna und anderen kompatiblen Audio-Netzwerktechnologien möglich
  • Bis zu 96 kHz Abtastrate und 24 Bit Auflösung
  • Anzeigen für Betriebszustand und aktuell gewählte Abtastrate
  • Übersteuerungsanzeigen für die analogen Eingangssignale
  • Signalanzeigen für die analogen Eingangs- und Ausgangssignale
  • Referenzpegel wählbar in fünf Stufen zur Anpassung an unterschiedliche Einsatzszenarien im professionellen Studio- oder Rundfunkbetrieb (Schalter auf der Rückseite )
  • 25-polige Sub-D-Steckverbinder dienen als symmetrische Line-Eingänge und -Ausgänge (Steckerbelegung entsprechend AES59-2012:TASCAM)
    • Euro-Block-Anschlussmodul erhältlich für die Festinstallation (BO-32DE)
    • XLR-Anschlussmodule erhältlich für Live- oder Studiobetrieb (BO-16DX/IN, BO-16DX/OUT)
  • 19-Zoll-Einbaugehäuse mit 1 Höheneinheit

Optionales Zubehör

Tascam BO-16DX/IN | Anschlussmodul für 16 symmetrische Audioeingänge
BO-16DX/IN: Anschlussmodul für 16 symmetrische Audioeingänge
Tascam BO-16DX/OUT | Anschlussmodul für 16 symmetrische Audioausgänge
BO-16DX/OUT: Anschlussmodul für 16 symmetrische Audioausgänge
Tascam BO-32DE | Anschlussmodul für 32 symmetrische Audiokanäle
BO-32DE: Anschlussmodul für 32 symmetrische Audiokanäle

Technische Daten

Betriebsdaten
Unterstützte Abtastraten und Auflösung 44,1/48/88,2/96 kHz, 16/24 Bit
Analoge Audioeingänge
Anschlusstyp Sub-D, 25-polig
Sicherungsschrauben Nr. 4-40 UNC (Zollgewinde)
Nominaler Eingangspegel +4 dBu, +6 dBu (+6 dBu nur, wenn als maximaler Eingangspegel +15 dBu eingestellt ist)
Maximaler Eingangspegel +24 dBu, +22 dBu, +20 dBu, +18 dBu +15 dBu (wählbar mittels REF. LEVEL-Schaltern)
Eingangsimpedanz ≥10 kΩ
Analoge Audioausgänge
Anschlusstyp Sub-D, 25-polig
Sicherungsschrauben Nr. 4-40 UNC (Zollgewinde)
Nominaler Ausgangspegel +4 dBu, +6 dBu (+6 dBu nur, wenn als maximaler Ausgangspegel +15 dBu eingestellt ist)
Maximaler Ausgangspegel +24 dBu, +22 dBu, +20 dBu, +18 dBu, +15 dBu (wählbar mittels REF. LEVEL-Schaltern)
Ausgangsimpedanz ≤200 Ω
Nutzbare Lastimpedanz ≥2 kΩ
Netzwerk-Eingänge/-Ausgänge
Dante PRIMARY, SECONDARY RJ-45-Buchsen
Übertragungsprotokoll Dante
Netzwerk-Standard Gigabit-Ethernet, 1000BASE-T (IEEE 802.3ab)
Erforderliche Kabel STP-Kabel nach CAT 5e oder besser
Leistungsdaten Audio
Analogeingang bis Dante-Ausgang
  Frequenzbereich 20 Hz bis 20 kHz, +0,1 dB / –0,5 dB
(–16 dBFS am Eingang, Abtastrate 44,1/48 kHz, JEITA)
20 Hz bis 40 kHz, +0,1 dB / –0,5 dB
(–16 dBFS am Eingang, Abtastrate 88,2/96 kHz, JEITA)
  Verzerrung (THD+N) ≤0,001 %
(–1 dBFS am Eingang, 1 kHz, Abtastrate 44,1/48/88,2/96 kHz, JEITA)
  Fremdspannungsabstand ≥113 dB
(Abtastrate 44,1/48/88,2/96 kHz, JEITA)
  Übersprechdämpfung ≥115 dB
(1 kHz, Abtastrate 44,1/48/88,2/96 kHz, JEITA)
Dante-Eingang bis Analogausgang
  Frequenzbereich 20 Hz bis 20 kHz, +0,1 dB / –0,5 dB
(–16 dBFS am Eingang, Abtastrate 44,1/48 kHz, JEITA)
20 Hz bis 40 kHz, +0,1 dB / –1,0 dB
(–16 dBFS am Eingang, Abtastrate 88,2/96 kHz, JEITA)
  Verzerrung (THD+N) ≤0,001 %
(–1 dBFS am Eingang, 1 kHz, Abtastrate 44,1/48/88,2/96 kHz, JEITA)
  Fremdspannungsabstand ≥110 dB
(Abtastrate 44,1/48/88,2/96 kHz, JEITA)
  Übersprechdämpfung ≥115 dB
(1 kHz, Abtastrate 44,1/48/88,2/96 kHz, JEITA)
Stromversorgung und sonstige Daten
Stromversorgung AC 100–240 V, 50/60 Hz
Leistungsaufnahme ML-32D: 22 W
ML-16D: 14 W
Abmessungen (B × H × T) 483 mm × 45 mm × 304 mm
Gewicht ML-32D: 3,5 kg
ML-16D: 3,3 kg
Zulässiger Betriebstemperaturbereich 0–40 °C

Änderungen an Konstruktion und technischen Daten vorbehalten.

Seite zuletzt geändert am: 2020-09-14 12:21:43 UTC